MiTTENDRiN

Ein Haus für die Kinder in Hanau-Südost

Das MiTTENDRiN bietet eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren in prekären Lebenssituationen. Mitten im Freigerichtsviertel öffnet das Haus montags bis freitags von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr seine Türen. Auf 180 m2 haben 20 - 25 Kinder genügend Platz, um das kostenlos bereitgestellte Mittagessen zu sich zu nehmen und ihre Hausaufgaben zu erledigen.

Das neue Angebot wird von vielen Einrichtungen im Bezirk begrüßt. So weisen uns unsere Partner, die Anne-Frank-Schule Hanau, der Kommunale Soziale Dienst sowie der Internationale Bund (IB) Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V. auf bedürftige Familien hin und unterstützen uns bei deren Beratung und Begleitung.

Unser Ziel ist es, im Mittendrin eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich die Jungen und Mädchen angenommen und zu Hause fühlen. Das gemeinsame Essen sehen wir als einen wesentlichen Dreh – und Angelpunkt, um mit den Kids ins Gespräch zu kommen und Beziehungen aufzubauen. Durch unsere Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben möchten wir die Kinder und Jugendlichen ermutigen, Misserfolge zu überwinden und ihre Stärken zu entdecken.

Bei der Zusammensetzung des Teams haben wir uns zusammen mit der Leiterin Christine Fuchs bewusst für eine Mischung aus pädagogisch ausgebildeten Fachkräften und Aushilfskräften entschieden. Wir erhoffen uns, den Kindern damit verschiedene Persönlichkeits- und Verhaltensstrukturen anzubieten, an denen sie sich orientieren und reiben können.

Kontakt >>>